Erfolgreiches „Taekwondo-Wochenende“  für die Jugend der KSG Oh Do Kwan

 

 

 

 

Am Sonntag den 7.April 2019 machten sich dreizehn junge Sportler im Alter von 6 bis 13 Jahren mit ihren Eltern und Trainer/Coaches Mareike Kibeti und Nik Fuchs auf den Weg zum Regio  Taekwondo Zweikampf-Turnier in Venlo/Niederlande.

Gemeldet waren 16 Sportler, aber 3 junge Kämpfer mussten krankheitsbedingt leider absagen.

Ausrichter war die TV Oh Do Kwan Venlo, die mit diesem jährlich stattfindenden Jugendturnier eine jahrzehntelange Tradition fortführt.

Einhundertzwanzig Sportler, bis auf die teilnehmenden Sportler der KSG Oh Do Kwan Dülken alle aus neun niederländischen Vereinen, nahmen an dem Turnier teil.

Tags zuvor bereits erkämpften sich Ahmad Tabarov  und Max Paul von der KSG Oh Do Kwan beim stark besetzten Zweikampf-Turnier „Rheinlandpokal 2019“ in Wesseling jeweils eine Bronzemedaille begleitet von Trainer/Coach Kenan Öksüz

 

 

 

 

 

Nach Registrierung, Waage und Begrüßung starteten die Wettkämpfe pünktlich parallel auf vier Wettkampfflächen.

Angefeuert von Teammitgliedern sowie Eltern zeigten die jungen Sportler ihre Leistungen.

Als Belohnung hierfür konnten sie Medaillen sowie Urkunden für folgende Platzierungen mit nach Hause nehmen:

Platz 1

Jule van Helden, 12 Jahre  (1. Kup)

Amina Eliktissadi , 10 Jahre (2. Kup)

Valentin Schraut, 9 Jahre (7. Kup)

Can Resul Karakas, 7 Jahre (5. Kup)

Nick Spiess, 13 Jahre (2. Kup)

Platz 2

Ahmad Tabarov, 6 Jahre (8. Kup) (2 x Silber)

Nils Lousberg, 12 Jahre (1. Kup)

Ilias Eliktissadi, 13 Jahre (1.Kup) (2 x Silber)

Cem Hasan Karakas, 10 Jahre (5.Kup)

Platz 3

Leonie Dudas, 10 Jahre (3. Kup)

Fabian Spiess, 12 Jahre (2. Kup)

Xenja Beshan, 12 Jahre (1. Kup) und Dean Kirsch, 8 Jahre (6. Kup) konnten neben guten Platzierungen innerhalb ihrer Leistungsgruppe wie alle vorgenannten Sportler weitere Erfahrungen für ihr Training sammeln.

Thomas Schneider, Vorsitzender der KSG Oh Do Kwan Dülken zeigte sich erfreut über den Turniererfolg seiner Schüler – mit dem Wissen, dass dieser förderlich für die Motivation im Trainingsalltag ist.